Wettbewerbsbedingungen

 

ALLGEMEIN:

Ort: Der 10. Internationale J.M.Sperger Wettbewerb findet vom 22.-29. Juli 2018 in Ludwigslust / Deutschland statt.

Teilnehmer: Am Wettbewerb können Kontrabassisten aller Nationalitäten teilnehmen, die nach dem 1. Januar 1983 geboren sind.

Korrepetitoren: Den Teilnehmern stehen für den Wettbewerb erfahrene Pianisten unentgeltlich zur Verfügung. Eigene Korrepetitoren können privat und auf eigene Kosten mitgebracht werden. Diese Angaben sind verpflichtend. 

Verpflegung und Übernachtungskosten sind von den Teilnehmern und privaten Pianisten selbst zu zahlen. Es stehen preisgünstige Privatquartiere und Hotels zur Verfügung - siehe Homepage.

Alle Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebestätigung.
Die Wettbewerbsorganisation übernimmt keinerlei Haftung für Instrumente und Eigentum der Teilnehmer.

 

ANMELDUNG:

Anmeldeschluss für Bewerbungen ist der 1. Juni 2018.
Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über das Anmeldeformular auf www.spergerwettbewerb.de.

Die Anmeldegebühr in Höhe von 125.- € ist „spesenfrei für den Empfänger“ zu überweisen an:

Internationale J.M. Sperger Gesellschaft e. V.
IBAN: DE95241511160000240440
BIC: NOLADE21STK
Kreissparkasse Stade / Deutschland

Verwendungszweck: Name des Teilnehmers / Int. J.M.Sperger Wettbewerb

Eine Rückerstattung der Anmeldegebühr kann nicht erfolgen.
Es werden ausschließlich vollständige Bewerbungen angenommen. Anmeldungen, die den Anforderungen des Wettbewerbes nicht entsprechen, werden zurückgewiesen.
Eingereichte Dokumente können nicht zurückgeschickt werden.
Der Teilnehmer erkennt mit seiner Anmeldung zum Wettbewerb die Teilnahme- und Wettbewerbsbedingungen sowie die Entscheidung der Jury als verbindlich an. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

ZULASSUNG:

Die Entscheidung über die Zulassung zum Wettbewerb wird bis 15. Juni 2018 mitgeteilt.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, dabei wird die Reihenfolge der Anmeldungen berücksichtigt.

Die Entscheidungen über die Zulassung sind unanfechtbar, Erklärungen dazu werden nicht gegeben. Bei nicht zugelassenen Kandidaten wird von der Ameldegebühr eine Bearbeitungsgebühr von 50.- € einbehalten.

Die zugelassenen Kandidaten erhalten eine schriftliche Zusage. Bewerber aus dem Ausland können, soweit erforderlich, mit dieser Bestätigung das Einreisevisum beantragen.

 

WETTBEWERB:

  1. Der Wettbewerb wird in vier Runden durchgeführt. Alle Runden sind öffentlich.
  2. Durch Losziehung wird entschieden, in welcher Reihenfolge die Teilnehmer spielen. Diese Reihenfolge bleibt bis zum Ende des Wettbewerbes verbindlich.
  3. Jeder Kandidat ist verpflichtet, sich persönlich über die Auftrittszeiten zu informieren und 30 Minuten vor seinem Auftritt am Austragungsort anwesend zu sein.
  4. Noten sind selbst mitzubringen. Notenkopien dürfen nicht verwendet werden.
  5. Die Finalrunde ist auswendig zu spielen.
  6. Die Jury ist berechtigt, den Vortrag abzubrechen.
  7. Die Entscheidungen der Jury sind unanfechtbar.
  8. Der gesamte Wettbewerb wird vom Veranstalter übertragen und aufgezeichnet. Mit der Teilnahme am Wettbewerb treten die Teilnehmer ihre Rechte an Bild- und Tonaufzeichnungen und deren Veröffentlichung (CD, DVD, Internet-live-stream oder andere Medien) an den Veranstalter ab. Für die Wettbewerbsteilnehmer entstehen hieraus keine Vergütungsansprüche.
    Der Veranstalter behält sich insbesondere das Recht vor, Rundfunk- und Fernsehanstalten die Übertragung, Aufzeichnung und Sendung aller Wettbewerbsveranstaltungen zu genehmigen.
  9. Veröffentlichungen von Bild- und Tonaufzeichnungen durch Dritte bedürfen der Zustimmung des Veranstalters.

Mit der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer mit allen Bedingungen des Wettbewerbes einverstanden.

„Internationale J.M. Sperger Gesellschaft e. V.“
Verwendungszweck: Spende + Name + Anschrift

Bankinstitut: Kreissparkasse Stade
IBAN: DE95241511160000240440
BIC: NOLADE21STK