"all you need is bass..."

Die Werke Johann Matthias Spergers haben sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einer wichtigen Marke in der Ausbildung junger Kontrabassisten und auf den internationalen Konzertpodien entwickelt. Ich freue mich, dass der Internationale Sperger Wettbewerb als Erinnerung und Wertschätzung an diesen Komponisten weiterhin in die Welt strahlt und viele Musiker anzieht und begeistert. Den Teilnehmern wünsche ich viel Freude, regen Austausch und Fairness beim Wettbewerb.

Christine Hoock
Vorstandsvorsitzende der J.M.-Sperger Gesellschaft e.V.

 Zum Sperger-Wettbewerb 

Wir freuen uns, dass der Internationale Johann-Matthias-Sperger-Wettbewerb seine Heimat wieder in Ludwigslust gefunden hat.

Als hier noch Herzöge residierten, war Ludwigslust, abseits im Klenower Wald gelegen, weder eine Stadt, noch ein Städtchen, auch keine „richtige“ Residenz, eher eine Neben-Residenz zu Schwerin  - aber mit einem europaweit gerühmten Musikleben. 

Der Mecklenburger Herzog Friedrich der Fromme hatte seine Hofkapelle 1767 aus Schwerin in seine Ludwigsluster Großbaustelle herüber geholt. Während er hier seinen Jugendtraum von einem „norddeutschen Versailles“ verwirklichte,  machte sein neuer Hofkapellmeister Carl August Friedrich Westenholtz in zwei Jahrzehnten die Hofkapelle zu einem führenden Klangkörper für protestantische Kirchenmusik.

Friedrichs lebenslustiger und musikliebender Nachfolger Friedrich Franz I. (ab 1785) erweiterte das Repertoire um weltliche Musik und Opern und holte neue namhafte Künstler an seinen Hof -  so Eligio Celestino, Friedrich Ludwig Benda, Antonio Rosetti, Louis Massonneau und eben Johannes Matthias Sperger, den „Vater des Kontrabasses“.

Die reiche Musiktradition der Ludwigsluster Residenz lebt heute weiter in den „Ludwigsluster Schlosskonzerten“,  in der Reihe „Ludwigsluster Klassik“ der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, in Kirchenkonzerten und nun auch wieder im Internationalen Johann-Matthias-Sperger-Wettbewerb.

Wie gesagt,wir freuen uns.

Gernot Hempelmann
"Förderverein Schloss Ludwigslust" e.V.

Jetzt spenden!

„Internationale - Johann - Matthias - Sperger - Gesellschaft e. V.“
Verwendungszweck: Spende + Name + Anschrift

Bankinstitut: Kreissparkasse Stade
IBAN: DE95241511160000240440